Sie sind hier: Startseite

Endlich wieder gut schlafen!

Warum Schlafen wichtig ist

Knapp ein Drittel des Lebens verschläft der Mensch. Für den Körper ist Schlaf lebenswichtig, er dient der Regeneration aller Organe und unseres Geistes. Zwar fährt der Organismus Funktionen wie Herzschlag und Blutdruck herunter, ist aber gleichzeitig hochaktiv. „Während wir schlafen, verbraucht unser Körper genauso viel Energie wie im Wachzustand“, erklärt Schlafforscher Jürgen Zulley.

Vor allem das Immunsystem arbeitet im Schlaf. In der Nacht werden besonders viele Stoffe ausgeschüttet, die die Immunabwehr steigern. Darum wird man auch müde, wenn eine Grippe im Anmarsch ist. „Umgekehrt haben Studien gezeigt, dass Schlechtschläfer dreimal so häufig erkältet sind wie Menschen, die durchschlafen“, sagt Prof. Zulley. Und auch für unser Gehirn ist Schlafen wichtig. „Während wir schlafen, wiederholt das Gehirn alles, was am Tag passiert ist“, sagt der Schlafforscher. Zwischen den Hirnzellen werden neue Synapsen und neuronale Schaltkreise gebildet, das Gedächtnis verlagert Daten aus dem Kurz- in den Langzeitspeicher.

Dauerhafter Schlafmangel und Schlafstörungen führen zu deutlichen Einbußen unserer Lebensqualität. Schlafstörungen sind auch immer Wachstörungen. Dadurch werden Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, des Herzkreislaufsystems, Depressionen und vieles mehr befördert. Wenn wir unserem Schlaf mehr Wertschätzung zum Ausdruck bringen, beugen wir vielen Folgeerscheinungen und Erkrankungen vor.

Mediathek

Erfahren Sie das Neueste und viel Wissenswertes zu den Themen Bett- und Schlafsysteme, Musik als Medizin, Betten- und Liegefachberatung, Schlafstörungen vermeiden, Empfehlungen zum Bettenkauf, Besser liegen mit Motorbetten, Schlaf- und Lebensqualität, Schlafcoaching, Schlafschule und das Wissen um gesunden Schlaf.

Betten- und Schlafexperte Jürgen Körner gibt sein Wissen und seine Erfahrungen weiter und steht für eine persönliche Betten-, Liege- und Schlafberatung gerne nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Zur Mediathek.

Wer besser schläft, hat mehr vom Leben.

Rund ein Drittel der Bevölkerung klagt über Schlafmangel und Störungen des gesunden Schlafs. Dauerhafter Schlafmangel und Schlafstörungen führen zu deutlichen Einbußen unserer Lebensqualität. Schlafstörungen sind auch immer Wachstörungen. Dadurch werden Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, des Herzkreislaufsystems, Depressionen und vieles mehr befördert.

Wenn wir unserem Schlaf mehr Wertschätzung zum Ausdruck bringen, beugen wir vielen Folgeerscheinungen und Erkrankungen vor. Nützliche Informationen finden Sie hier.